GV 2016

41. Generalversammlung 2016 des TSV Steinen

 

Ein happiges Jahresprogramm

 

Zwei sportliche Grossanlässe organisiert der TSV Steinen im neuen Jahr: Die Kantonalen Volleyballmeisterschaften und den Kantonalfinal des UBS Kids-Cups 2017. Das Budget sieht ein klares Defizit vor, trotz diesen wichtigen Anlässen. Karl Betschart verlässt den Vorstand nach 30 Jahren und gibt sein Amt als Chriesiblättli-Redaktor und Werbechef an Lea Zihlmann Geisser weiter. 140 Mitglieder nehmen an der GV teil, neu zählt der Turnverein Steinen 778 Mitglieder.

 

Neben den 140 Vereinsmitgliedern konnte Präsident Alois Schibig an der 41. Generalversammlung des TSV Steinen verschiedene Sponsoren und Ehrenmitglieder willkommen heissen. Remo Di Clemente vertrat den Gemeinderat Steinen. Im Mittelpunkt des Jahresberichtes des Präsidenten stand die geplante Fusion der SportUnion Schweiz mit dem STV. An der DV in Brig wurde dieser Vorschlag zur Fusion, der zu massiv höheren Verbandsbeiträgen geführt hätte, von den Delegierten klar abgelehnt und vorderhand auf Eis gelegt. Die Jahresbeiträge im Verein hätten praktisch verdoppelt werden müssen. Edwin Kälin als Technischer Leiter stellte seine Gedanken über das Konsumverhalten und das Gesundheitsbewusstsein von früher und heute unter den Titel «Generationsverhalten».

 

Zwei Grossanlässe im Jahresprogramm

Am 8./9. April 2017 organisiert der TSV Steinen die Kantonalen Volleyballmeisterschaften in den Dreifachhallen in Schwyz. Gegen 50 Teams aus dem ganzen Kanton messen sich in verschiedenen Kategorien bei den Lizenzierten und Plauschteams um die Kantonalmeistertitel. Kurz vor den Sommerferien werden gegen 300 Kids am Kantonalfinal des UBS Kids-Cup teilnehmen, hier messen sich die Besten aus allen Vereinen für die Qualifikation für den Schweizerfinal in Zürich. Da die Sportanlagen Steinen nächstes Jahr durch die Bautätigkeit eingeschränkt benützt werden können, findet dieser Anlass am 2. Juli auf den Anlagen im Wintersried statt. Im Mai wird die Leichtathletikriege ihr übliches Trainingslager wieder im Wallis in Naters durchführen. Der traditionelle Schnellste Steiner und das 48. Firmen- und Vereinsturnier am Schluss der Sommerferien runden das gut gefüllte Jahresprogramm ab. Für die Volleyballriege ist die regionale Meisterschaft 2016/17 bereits in vollem Gang. Das Läuferteam nimmt an verschiedenen Cross- und Strassenläufen teil. Die 140 anwesenden Vereinsmitglieder konnten gleich 31 Neumitglieder an der GV willkommen heissen. Der Gesamtverein zählt nun 778 Mitglieder: 363 Aktive, 252 Passive, 163 Jugi und Mitturner. Das ist eine Steigerung um 54 Mitglieder in einem Jahr.

 

Kleineres Defizit als befürchtet

Das Budget 2016 hatte mit einem grösseren Defizit gerechnet. Dank den höheren Beiträgen des Sport-Toto und des J+S fiel dieses Defizit kleiner aus. Trotz den beiden Grossanlässen rechnet Kassier Thierry Trummer auch im neuen Jahr mit einem Defizit, welches allerdings durch das Eigenkapital aufgefangen wird. Der Beitrag der Gemeinde sowie die unentgeltliche Benützung aller Sportanlagen, Turnhallen und der Aula hilft dem Turnverein, seine Rechnung zu entlasten und die Jahresbeiträge tief halten zu können. Haupteinnahmen bilden die Beiträge des Bundesamtes für Sport und die finanzielle Unterstützung des Kantons mit J+S und Sport-Toto-Beiträgen. Die Einnahmen sind 2017 eher vorsichtig budgetiert worden. Die Jahresbeiträge bleiben gleich: Zwischen 20 Franken für Jugendliche und 50 Franken für Aktive und Mitturner.

 

 

Langjährige Vorstandsmitglieder gebührend verabschiedet

Das Geräteturnen unter der Leitung von Bettina Wehrle war für den Showblock zu Beginn der Ehrungen verantwortlich. Die Mädchen zeigten akrobatische Elemente am Boden und mit dem Minitramp und eine fetzige Jazzdance-Einlage. Ehrenmitglied Karl Betschart wurde nach 30 Jahren im Vorstand, OK-Mitglied an verschiedensten Anlässen und Redaktor des Chriesiblättli gebührend verabschiedet. Mit Lea Zihlmann Geisser konnte aber eine versierte Nachfolgerin gefunden werden. Das Vereinsheft «Chriesiblättli» wird viermal jährlich an über 650 Adressen versandt oder durch fleissige Helferinnen in Steinen verteilt. Alle anderen Vorstandsmitglieder bleiben für die nächsten zwei Jahre in ihren Ämtern. Ehrenmitglied Monica Messerli und Irène Herzog geben ihre Ämter als langjährige und verdiente Leiterinnen im Minivolleyball weiter. Verschiedene Riegenleiterinnen und Trainer wurden mit einem Präsent für ihr langes Engagement im Verein ausgezeichnet.

 

Volleyballerinnen und Leichtathleten im Mittelpunkt der Ehrungen

Bei den sportlichen Ehrungen standen die Volleyballerinnen und die Leichtathleten im Mittelpunkt. Gaby Schottroff lernte das Volleyball-ABC im TSV Steinen, heute ist sie Stammspielerin bei Voléro Zürich und Mitglied der Volleyball-Nationalmannschaft mit internationalen Einsätzen. Die Juniorinnen und das Plauschvolleyball-Team konnten die Titel als Kantonalmeisterinnen feiern, dem Damenteam gelang mit ihrem Trainer Kevin Meyer der Aufstieg in die 3. Liga. Neun Leichtathleten wurden für ihre ausgezeichneten Leistungen und Teilnahmen an Schweizermeisterschaften geehrt: Silas Zurfluh, Iris Inderbitzin, Carla Inderbitzin, Ariane Suter, Matteo Jaun, Nico Schmid, Jan Regli, Katrin Steiner und Doris Truttmann erhielten aus der Hand des LA-Chefs Matthias Suter ein Geschenk als Ansporn fürs neue Jahr. Highlights waren der souveräne Hallen-Schweizermeistertitel über 1000m und über 2000m auf der Bahn von Silas Zurfluh und der grossartige 3. Rang von Iris Inderbitzin im Siebenkampf an den Schweizermeisterschaften. LA-Chef Matthias Suter zog sein Los als «Helfer des Jahres» gleich selber aus der Kiste, das Goldvreneli ging wie schon im letzten Jahr an Roland Dettling für seinen Einsatz an verschiedenen Anlässen des Vereins.

Ein Wechsel im Vorstand

Lea Zihlmann Geisser wird neues Vorstandsmitglied und Chriesiblättli-Redaktorin, Karl Betschart tritt sein Amt nach 30 Jahren ab. Präsident Alois Schibig (rechts) und TL-Chef Edwin Kälin (links) bleiben die Zugpferde im Vorstand des TSV Steinen.

Roland Dettling und Matthias Suter Helfer des Jahres 2016